Warenkorb zeigen Artikelsuche: 
 

Die Pinot Philosophie?

Die Pinot Philosophie Eigentlich ist meine Philosophie keine Philosophie. Ich habe mein Geschäft und mein Sortiment immer sehr intuitiv, sowie äußerst qualitätsbewußt gestaltet. Beides habe ich, wie ich meine, mit einem hohen Maß an Seriosität und Glaubwürdigkeit versehen. Das große Marketingspiel liegt mir nicht. Meine Maxime ist es, Weine zu finden, die typisch für eine Region, ein Land und den Erzeuger sind. Also eigentlich das Schönste und Wichtigste in Sachen Wein, die unendliche geschmackliche Vielfalt der Trauben und der geographischen Besonderheiten aufzuzeigen. Dem steht natürlich seit vielen Jahren die Internationalisierung bestimmter weltweit angebauter Trauben entgegen. Und weil das Geschäft mit dem Wein seit vielen Jahren boomt und viele neue Konsumenten aus fernen Kulturen den Markt gewaltig haben wachsen lassen, erliegen immer mehr Erzeuger der Cabernet - Merlot - Chardonnay -Mode und produzieren Weine im Weltweingeschmack. Diese Weine möchte ich nicht. Und vielleicht ist das dann doch ein bißchen Philosophie.

Und an dieser Stelle noch ein Wort zu den Preisen:
Aus meiner Sicht dürfte eine Flasche Wein nie mehr als 50,- EUR kosten, außer es ist ein alter und gereifter Wein eines großen Jahrgangs. Leider ist aber der Markt, gerade bei den von der Presse und berühmten Degustatoren gelobten Weinen bereit, irrationale Preise zu zahlen. Und solange dieses Spiel funktioniert, wird sich wohl nichts grundlegendes ändern. Ich habe deshalb für mein Geschäft nicht die Konsequenz gezogen z.B. aus dem Bordeauxmarkt auszusteigen, sondern ich habe neben den berühmten teuren Weinen ein Alternativprogramm aufgebaut mit echten Preis-/Leistungen.

 
 
Vielen dank für Ihr Verständnis und viel Spaß beim Schmökern!